ESCAPE

Ein Projekt mit Jugendlichen aus dem Kinder- und Jugendzentrum Oststadt zwischen 15 und 21 Jahren
In Kooperation mit dem Stadtjugendausschuss

Lange Zeit wachte der Superheld Amazingman über die Stadt Destinea. Mit seinen übernatürlichen Kräften sperrte er alle Verbrecher und Superschurken der Gegend in das Gefängnis ein. Doch nun ist Amazingman tot. Sein Tod bedeutet das Ende der Sicherheit in Destinea. Die Nachricht vom Tod von Amazingman erreicht auch die Häftlinge die nun verzweifelt versuchen aus dem Gefängnis aus zu brechen.

ESCAPE ist ein humorvoller Kurzfilm über eine Truppe Superschurken, die versuchen, aus einem Gefängnis auszubrechen. Der Film möchte die Zuschauern unterhalten und verwirren.

Probenort: Kinder- und Jugendzentrum Oststadt
Filmpädagogik: Murad Atshan, Rob Doornbos
Drehbuch: Kai Müller
Schauspiel: Domenico Quinto, Leonie Wiegel, Kai Müller, Niclas Müller, Mie Dorner, Mustafa Celik, Aurelia Schuth, Kimo Böhler, Mirjam Mayr, Wilfried Grüßinger, Antonia Pecas, Samantha Beutel, Anna Schmitt, Dennis Lieb, Nasi Aliparast, Reza AliParast, Nadine Kvitta, Merve Akdis


Gefördert von: Stärken vor Ort, einer Initiative des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, dem Europäischen Sozialfond für Deutschland und der Europäischen Union