GYMNASIUM NEUREUT

Mitgliedern der Mediationsgruppe des Gymnasiums Neureut und Theaterschaffende von Werkraum Karlsruhe e.V. entwickeln gemeinsam einTheaterstück zu Thema Mediation an Schulen. Das Stück soll anhand von konkreten Fallbeispielen aus dem Schulalltag darüber aufklären, wie Konflikte durch die Mittel der Mediation gelöst werden können. Die vielen positiven Aspekte von Mediation bei der Lösung von Konflikten sollen demonstriert werden.

Längerfristig soll eine neue Kultur der Achtsamkeit und ein gegenseitiges Interesses an den Wünschen der unterschiedlichen Mitglieder der Schulgemeinschaft entwickelt und so der soziale Zusammenhalt und Sozialkompetenz an der Schule gestärkt werden. Eine so etablierter Gesprächs - und Konfliktkultur wirkt in hohem Maße gewaltpräventiv. Die Schulgemeinschaft als Ganzes ist gefordert, offener zu kommunizieren und lernt anhand der Beispiele gelungener Konfliktlösungen, das es sich lohnt Konflikte konstruktiv anzugehen. Dabei wird klar, das es ein Zeichen von Stärke ist, und keines Falls ein Zeichen von Schwäche, sich Hilfe zu holen, wenn man selbst bei der Lösung eines Konflikts nicht mehr weiter kommt.

Im Projekt behandelt werden die Gesprächs - und Rollenregeln sowie Ablauf und Vertraulichkeit der Gespräche. Die Allparteilichkeit der Mediationen und wann eine Inanspruchnahme von Mediatoren sinnvoll wird. Vorurteile und Ängste sollen so abgebaut und die Bereitschaft im Konfliktfall das Angebot von Mediation an der Schule in Anspruch zu nehmen gesteigert werden.

Konflikte sollen weder ignoriert noch verheimlicht oder unter den Teppich gekehrt werden. Langanhaltende Konflikte und wiederkehrenden Eskalationen wirken belastend auf alle Mitglieder des Schulgemeinschaft. In der Mediation erfahren die Konfliktparteien mehr über die Sichtweisen, Gefühle und Interessen des jeweils anderen Konfliktpartners. Eventuelle Missverständnisse können aufgeklärt, unterschiedlichen Interessen und Sichtweisen verstanden und ein gemeinsamer Konsens für die Konfliktlösung gefunden werden.

Das Theaterprojekt lädt dazu ein sich aktiv im Team zu engagieren. Über regelmäßige Schulungen für das Mediatorenteam wird berichtet und die Arbeit der Mediatoren anschaulich dargestellt.

Das Theaterstück wird am Schulfest von den Mitgliedern der Mediationsgruppe und zwei professionellen Schauspielern aufgeführt werden.ANgedacht ist außerdem, einen Filmspot über das Projekt zu realisieren.





GYMNASIUM NEUREUT


Unterfeldstr. 6

76149 Karlsruhe

Theaterpädagogik: Eric van der Zwaag, Lene Lennermann, Jürgen Sihler

Schauspiel: Eric van der Zwaag, Lene Lennermann