IN'S BILD GESETZT

Filmprojekt

In Kooperation mit Ökumenisches Migrationszentrum Karlsruhe



Die Idee dieses Projektes war, mit Hilfe einer Videowerkstatt bei den im ÜWH lebenden Kindern und Familien die bewusste Auseinandersetzung mit dem Thema „Einwanderung und Neubeginn in Deutschland“ anzuregen. Ideengeber und Projektleiter war Murad Atshan, der als politischer Flüchtling in Deutschland lebt, und der das Leben im Übergangswohnheim am eigenen Leib erfahren hat. Zu Beginn vermittelte er den jungen Teilnehmern die technischen Hintergründe und Fertigkeiten im Umgang mit der Videokamera. In einem zweiten Schritt entwickelte er mit den Kindern die Drehbücher zu ihren Themen, die jedes Kind für sich selbst festlegte. Ziel war dabei nicht vorrangig die Produktion eines perfekten Videokurzfilmes, sondern die aktive Auseinandersetzung mit der Thematik der eigenen Migrationsgeschichte und den –hintergründen. Die Kinder und Jugendlichen lernten das Medium „Video“ als ein Werkzeug zur Artikulation der eigenen Weltansicht kennen und konnten so ihre eigene Meinung kreativ zum Ausdruck bringen.



Ort: Ökumenisches Migrationszentrum Karlsruhe

Projektleitung Werkraum Karlsruhe: Murad Atshan

Projektleitung ÖMZ: Petra Mols

Regie: Murad Atshan

Gefördert von: Projektmittel des Landes Baden Württemberg und der Stadt Karlsruhe, Caritas und Diakonie, Ökumenisches Migrationszentrum








IN'S BILD GESETZT