KARLOPOLIS

Die Kinderspielstadt vom 06. bis 17. August 2018

Seit 2015 beteiligt sich Werkraum Karlsruhe an der Kinderspielstadt „Karlopolis“.

Karlopolis ist einer „richtigen“ Kleinstadt nachempfunden, es gibt verschiedene Gebäudetypen, Institutionen, Freizeitaktivitäten, Infrastruktur wie etwa Straßen und einen Bauernhof.

In Karlopolis erlernen Kinder spielerisch sowohl den demokratischen Umgang miteinander als auch die Funktionsweise eines Wirtschaftskreislaufs innerhalb eines Gemeinwesens.

Die Kinder können täglich aus über 50 verschiedenen Berufen und Tätigkeiten wählen, denen sie nachgehen und bei denen sie ihre Fähigkeiten ausprobieren können. In den zwei Wochen des Projekts bieten Theaterpädagoginnen und Theaterpädagogen von Werkraum Karlsruhe dabei Workshops und Theaterkurse an. Hier lernen die Kinder spielerisch den Alltag eines Theaterbetriebs und „erlernen“ den Beruf des Schauspielers.

Es wird in der Kinderstadt-Währung „Carlo“ Geld verdient, das natürlich innerhalb der Stadt ausgegeben werden kann. Wie in jeder richtigen Stadt gibt es auch in Karlopolis einen Gemeinderat der von den Kindern gewählt wird. Jede Karlopolisbürgerin und jeder Bürger kann sich zur Wahl stellen und Gemeinderat werden oder auch Bürgermeister oder Bürgermeisterin. Der Stadtrat entscheidet dann z.B. über die Erhöhung der Steuern oder auch darüber ob die Preise im Supermarkt zu hoch sind.

Karlopolis ist ein Angebot für Jungen und Mädchen mit und ohne Handicaps im Alter von 8 – 13 Jahren aus Karlsruhe und der Sozialregion. Die Kinderspielstadt findet 2018 vom 6. – 17. August 2018 statt.

Spielort

Spielort ist auch 2018 wieder ein abgegrenztes Areal im nördlichen Karlsruher Schlosspark.

Öffnungszeiten

Karlopolis öffnete seine Pforten jeden Morgen um 9:00 und dauert bis 16:30. Eine Frühbetreuung ab 7:30 mit Frühstück ist mit Zusatzkosten verbunden und mit besonderer Anmeldung möglich.


Zutritt für Erwachsene Karlopolis ist eine Kinderspielstadt. D.h. Erwachsene haben keinen Zutritt. Allerdings werden von den Kindern Führungen für Gäste in Gruppen durch die kleine Stadt angeboten. Über die Häufigkeit und Dauer entscheiden alleine die Kinder! Voranmeldungen über das Internet oder per Telefon sind daher nicht möglich. Anmeldungen nur vor Ort.


Theaterpädagogik: Jürgen Sihler







KARLOPOLIS






KARLOPOLIS