THEATERKINDER

Ein Projekt mit Kindergartenkindern der Vorschulgruppen - in Zusammenarbeit mit der Sozial- und Jugendbehörde der Stadt Karlsruhe. In Kooperation mit den KITAs Frühlingsstrasse, Lassallestraße, Lessingstraße, Rüppurrer Schloss, Staudingerstraße sowie dem Kindergarten Durlach-Dornwald. DIe Aufführungen fanden im Anne-Frank-Haus des Stadtjugendausschuss Karlsruhe und im Substage Karlsruhe e.V. statt.

Werkraum Karlsruhe wagte sich in unerforschte Gefilde und führte 2013 bis 2014 in Kooperation mit Städtischen Kindergärten in Karlsruhe das Projekt „Theaterkinder“ durch. Das Projekt war als Initiative für eine flächendeckende Einführung von Theaterpädagogik an Kindergärten gedacht und sollte neue Wege in den frühkindlichen Bildungsangeboten beschreiten. In 3 Durchführungsblöcken arbeitete ein Zweierteam aus Theaterpädagogik und Schauspiel jeweils parallel in zwei Kindergärten im Zeitraum von 6 Wochen. Die Arbeitsergebnisse wurden am Ende in einer gemeinsamen Aufführung beider Kindergartengruppen an einem attraktiven Veranstaltungsort ausserhalb der Kitas präsentiert.

Der gesamte Ablauf dieses Projektes war von Mitbestimmung geprägt. Die Kindergartenkinder sollten keine vorgegebenen, perfekt eingeübten Theaterstücke auf die Bühne bringen. Entgegen dieser traditionellen Vorgehensweise entstanden die Szenen aus Improvisationen heraus, spontan, selbstverantwortlich, voll Entdeckerfreude und Kreativität. In den Proben war ein theatrales Gerüst erarbeitet worden, in dem die Kinder frei Improvisieren konnten, und so durch ihre spontanen Impulse Publikum wie Anleiter immer wieder auf amüsante Weise verblüffen konnten. Ergebnis war ein selbstbestimmtes Spiel der Kinder, in dem diese ihre Interessen, Neigungen und schöpferischen Impulse zum Ausdruck brachten und die Aufführung in einer künstlerischen Interaktion mit dem theaterpädagogischem Team aus dem Moment heraus gestalteten.



Die Kooperationen zwischen den teilnehmenden Kindergärten sollten eine stärkere Vernetzung innerhalb der städtischen Kindergärten in Karlsruhe unterstützen. Mithilfe dieses Theaterprojekts konnten die unterschiedlichen Kitas in den einzelnen Stadtteilen besser miteinander in Kontakt treten und sich bei den Projektabschlüssen gemeinsam präsentieren.


Theaterpädagogik und Schauspiel: Galina Freund, Erik van der Zwaag, Rob Dornboos, Susanne Henneberger


Gefördert von: Das Projekt wird umgesetzt im Rahmen des Programms 'Kinder und Theater“ der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg